Welche Hand gehen Uhren weiter? Linkes oder rechtes Handgelenk? Männer gegen Frauen?

Wir sind bei Ihnen: Es ist anstrengend, alle Moderegeln einzuhalten. Kann dieser schwarze Gürtel mit dieser braunen Hose getragen werden? Wird es immer noch als schlechter Geschmack angesehen, nach dem Labor Day Weiß zu tragen? Ist das Tragen von Socken mit Sandalen wirklich so schlimm? (Das ist einfach: Ja, das ist es.)

Es fühlt sich so an, als gäbe es für jedes neue Kleidungsstück oder Accessoire eine ungeschriebene Regel, wie, wann und wo es getragen werden soll.

Welche Hand gehen Uhren weiter? Linkes oder rechtes Handgelenk? Männer gegen Frauen?

Wir sind bei Ihnen: Es ist anstrengend, alle Moderegeln einzuhalten. Kann dieser schwarze Gürtel mit dieser braunen Hose getragen werden? Wird es immer noch als schlechter Geschmack angesehen, nach dem Labor Day Weiß zu tragen? Ist das Tragen von Socken mit Sandalen wirklich so schlimm? (Das ist einfach: Ja, das ist es.)

Es fühlt sich so an, als gäbe es für jedes neue Kleidungsstück oder Accessoire eine ungeschriebene Regel, wie, wann und wo es getragen werden soll.

Beobachten – rechts oder links?

Die offensichtliche erste Frage ist, geht die Uhr an Ihrem rechten Handgelenk oder am linken? Da dies das grundlegendste Detail ist, würden Sie denken, dass es eine feste Regel geben würde. Leider kann nichts so einfach sein.

Wenn Sie nicht zu viel darüber nachdenken möchten, ist die einfachste Antwort, dass Ihre Uhr im Allgemeinen auf Ihrer nicht dominanten Hand liegt. Ihre dominante Hand ist die Hand, mit der Sie die meisten Aktionen ausführen, die für die meisten Menschen am geschicktesten ist. Wenn Sie also Rechtshänder sind, ist Ihre nicht dominante Hand Ihre Linke und für Linkshänder Ihre Rechte.

Wenn Sie Ihre Uhr an Ihrer nicht dominanten Hand tragen, können Sie sehen, wie spät es ist, während Sie mit Ihrer dominanten Hand alles tun, was Sie tun. Niemand möchte versehentlich sein Getränk auf sein Hemd werfen, weil er die Zeit überprüfen wollte. Dort ist es erledigt. Nicht wahr?

Na ja, nicht so schnell. Zum einen ziehen es manche Menschen vor, ihre Uhr aus Gründen des Komforts oder der Funktionalität auf ihrer dominanten Hand zu tragen. Wenn Sie Ihre dominante Hand bereits ausgestreckt haben, um eine Schraube festzuziehen oder den Kanal zu wechseln, ist nur die geringste Drehung des Handgelenks erforderlich, um die Zeit zu sehen.

Welche Hand gehen Uhren weiter? Linkes oder rechtes Handgelenk? Männer gegen Frauen?

Die meisten Menschen scheinen es vorzuziehen, ihre Uhr auf ihrer nicht dominanten Hand zu tragen, aber das ist nicht gerade eine Regel. In beiden Fällen ist jedoch klar, dass die Frage mehr beinhaltet als nur die Auswahl von rechts oder links. Hier finden Sie ähnliche Produkte: https://warenza.de/damen/uhren. Wenn Sie derzeit eine Uhr besitzen, besteht eine gute Chance, dass sie an Ihrer linken Hand getragen werden sollte. Wir wissen, was Sie denken. Haben wir nicht einfach gesagt, dass es keine feste Regel ist, an welchem ​​Handgelenk Sie eine Uhr tragen?

Nun, das ist es nicht, aber das bedeutet nicht, dass die Hersteller Ihrer Uhr bei der Entwicklung kein bestimmtes Handgelenk im Sinn hatten.

Es kommt darauf an, auf welcher Seite der Uhr sich die Krone befindet. Die Krone der Uhr ist der kleine runde Knopf, mit dem die Uhrzeit eingestellt und bei einer mechanischen Uhr die innere Feder aufgezogen wird. Die Krone befindet sich fast immer an der Seite der Uhr, entweder direkt hinter der „3“ oder der „9“ an der Außenseite des Zifferblatts.

Da die Krone leicht mit der anderen Hand manipuliert werden kann, können Sie erkennen, auf welchem ​​Handgelenk die Uhr sitzen soll, je nachdem, ob es sich um die 3 oder 9 handelt.

Welche Hand gehen Uhren weiter? Linkes oder rechtes Handgelenk? Männer gegen Frauen?

Wenn es das erstere ist, war die Uhr für das linke Handgelenk gedacht, da es für die rechte Hand am einfachsten ist, sich zu drehen. Wenn die Krone bei 9 liegt, ist das Gegenteil der Fall. Probieren Sie es ganz schnell aus, wir können warten.

Die meisten Uhren sind mit der Krone auf der 3-Uhr-Position konstruiert, weil die meisten Menschen (90%) Rechtshänder sind und weil, wie oben erläutert, die meisten Menschen es vorziehen, ihre Uhren auf ihrer nicht dominanten Hand zu tragen.

Glücklicherweise haben Sie für alle Linkshänder und Nonkonformisten Optionen.